Informationen für Bewerber

Informationen für Bewerber

Hier haben wir für Sie die Antworten auf einige Fragen zusammengestellt, die Sie sich als Bewerber stellen mögen.
Sprechen Sie uns an wenn Sie mehr wissen wollen.

Weiterbildung
Es liegt die Weiterbildungsermächtigung zum Facharzt für Anästhesiologie für 36 Monate vor. Darüber hinaus besteht die volle Weiterbildungsermächtigung zur Erlangung der Zusatzbezeichnungen:
  • Spezielle Intensivmedizin
  • Notfallmedizin

Die Weiterbildung lehnt sich an das Weiterbildungscurriculum der Ärztekammer Westfalen-Lippe an, ist jedoch für die Bedürfnisse des Hauses mit einem speziellen Weiterbildungs-curriculum des Bergmannsheils sowohl für die Weiterbildung Anästhesiologie als auch für die Weiterbildung Intensivtherapie präzisiert.

Wir gehen auf Ihren individuellen Ausbildungsstand ein und definieren gemeinsam mit Ihnen die weiteren Ziele gemäß Ihrer Stärken und Interessen. Unser Leistungsspektrum berücksichtigend garantieren wir Ihnen für Ihre Weiterbildungszeit Mindestmengen an Narkosen und sonstigen anästhesiologischen Tätigkeiten (Mindestmengen und Leistungszahlen).
Neben dem Chefarzt kümmern sich auch die Oberärzte um Ihre Belange.
Zur Einarbeitung und weiteren Rückfragen stehen weitere Fachärzte der Abteilung zur Verfügung. Es finden regelmäßige Fortbildungen einmal wöchentlich statt.
Außerdem ist die Klinik an der Ausrichtung der Vestischen Anästhesiekolloquien, die 6mal jährlich externe Weiterbildungsmaßnahmen anbieten, beteiligt.

Arbeitzeiten
7.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Die derzeitige Bereitschaftsdienstregelung entspricht unter Berücksichtigung der Opt-Out-Regelung bei 24-stündigem Dienst dem Arbeitsschutzgesetz. Um Mehrarbeit nach 16:00 Uhr zu vermeiden existiert Montags bis Donnerstags ein Spätdienst bis 18:00 Uhr. Die täglich besetzte Anästhesieambulanz ist für die präoperative Vorbereitung der Patienten verantwortlich. Die Op-Koordination untersteht der Anästhesie.

Teilzeitarbeit
Wenn Sie es wünschen können Sie bei uns auch in Teilzeit arbeiten. Die Planung der Bereitschaftsdienste und Arbeitszeiten unter der Woche können flexibel und großzügig geregelt werden. Wir gehen auf Ihre individuellen Bedürfnisse ein.

Ausstattung der Klinik
Die Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin ist adäquat und zeitgemäß ausgestattet mit modernen Narkosegeräten und der Möglichkeit des erweiterten hämodynamischen Monitorings sowohl im OP als auch im Intensivbereich. Wärmemanagement mit Konvektionswärmer, Wärmematten und Infusionswärmer, neuromuskuläres Monitoring, Neuromonitoring mittels EEG sind möglich. Die Klinik verfügt über ein Ultraschallgerät zur ultraschallgesteuerten Regionalanästhesie und Gefäßpunktion sowie zur Sonographie der inneren Organe incl. des Herzens. Die Möglichkeit zur therapeutischen und diagnostischen Bronchoskopie und zur bronchoskopischen Wachintubation ist gegeben.

Aktueller Stellenplan

  • 1 Chefarzt
  • 3 Oberärzte
  • 11 Assistenzärzte

Famulanten
Sie sind bei uns herzlich willkommen. Wir gehen auf Ihre individuellen Fähigkeiten ein. Neben der reinen Hospitation besteht selbstverständlich die Möglichkeit zur eigenständigen Durchführung von invasiven Verfahren unter direkter Anleitung, wie intravenöser Venenpunktion, Maskenbeatmung, Anlage von Larynxmasken, endotrachealer Intubation bis hin zu der selbständigen Durchführung einfacher Regionalanästhesien. Die Ausbildung findet in der Regel unter der ständigen Aufsicht eines Facharztes statt. Es besteht die Möglichkeit zur Begleitung der Einsätze des Notarztes sowie Hospitation auf der Intensivstation mit Assistenz bei der Durchführung der täglichen Routineuntersuchung, dem Verfassen der Therapiepläne zur Behandlungsfestlegung, invasiver Maßnahmen wie ZVK-Anlagen, Tracheotomien,  Nierenersatzverfahren und Bronchoskopien.

Hospitationen
Gerne können Sie bei uns einige Tage, eine oder mehrere Wochen hospitieren. Sie begleiten einen Arzt bei seinen Tätigkeiten (Narkosen, Prämedikationsvisiten, Versorgung von Intensiv-Patienten, Schmerztherapien)

Home Sitemap Intern

Schnellkontakt

Chefarzt

Dr. med. Michael Kraus
Dr. med. Michael Kraus

Chefarztsekretariat

Frau Kokoschka
Tel.: 0209 5902-282
Fax: 0209 5902-599