Neujahrsempfang der Bergmannsheil und Kinderklinik Buer GmbH
„Den Medizinstandort Gelsenkirchen stärken“

(Gelsenkirchen): „In den vergangenen drei Jahren haben wir unsere medizinischen Infrastruktur neu aufgestellt, ausgebaut und massiv investiert. Ob Zentrale Notfallambulanz, Intensivstation, Operationseinheiten oder schließlich der Bau des Hubschrauberlandesplatzes auf dem Klinikdach –  das alles bedeutet für den Patienten eine bessere medizinische Versorgung“, sagte Geschäftsführer Werner Neugebauer anlässlich des Neujahrsempfangs der Klinik am 13. Januar 2015 und stellte zwei weitere Projekte vor, die das Profil und die fortschreitende Spezialisierung des Akutkrankenhauses weiter schärfen. „Wir bauen die invasive Kardiologie weiter aus und erweitern unser Herzkatheterlabor. Steigende Patientenzahlen motivieren zu diesem Schritt. Die Herzkatheter-Untersuchung ist bei uns auch eine 24-Stunden-Notfallversorgung“, so Werner Neugebauer. Ebenso wird die Klinik mit einer neuen Komfortstation auf „die Bedürfnisse der Patienten nach einem gehobenen Zimmer- und Servicestandard“ reagieren. Im Frühjahr startet das Bergmannsheil Buer mit der Aufstockung ihres Bettenhauses. „Damit wird sich auch architektonisch das Gesicht unseres Hauses verändern.“

Zu den Gästen des Neujahrsempfangs zählten auch die Landtagsabgeordneten Heike Gebhard und Markus Töns, Oberbürgermeister Frank Baranowski, Stadtkämmerin Karin Welge sowie Vertreter der Ratsfraktionen, der Ärzteschaft und der Selbsthilfegruppen. Neugebauer: „Es ist uns wichtig, miteinander im Gespräch zu sein und den Medizinstandort Gelsenkirchen zu stärken.“



Patientenzahlen 2015
Bergmannsheil Buer
15 750 Patienten stationär – 36 600  Patienten ambulant
Notfallambulanz: 29.250 Patienten
Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen
4 680 Patienten stationär -  8 800  ambulant
Notfallambulanz: 29.700 Patienten
Rehaklinik am Berger See
2.000 Patienten

Home Sitemap Intern

Schnellkontakt

Referentin für Presse-
und Öffentlichkeitsarbeit

Sabine Ziegler
Sabine Ziegler
Tel.: 0209 5902-435
Fax: 0209 5902-591