Patientenseminar - 09.04.2014

Volkskrankeit Vorhofflimmern

Referent: Dr. med. C. Haurand
Beginn: 18:00 uhr

Vorhofflimmern ist die häufigste anhaltende Herzrhythmusstörung und eine der häufigsten Ursachen für ambulante Arztbesuche und Krankenhausaufenthalte. Dr. Christoph Haurand, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin und Kardiologie am Bergmannsheil Buer, informiert im Rahmen eines Patientenseminar über die Diagnose dieser Rhythmusstörung und stellt neue medikamentöse Therapien vor. Nach aktuellen Schätzungen sind rund 800 000 Menschen in Deutschland davon betroffen.
Vorhofflimmern kann ohne erkennbare Ursache oder ohne erkennbare Grundkrankheit auftreten. Die Verkalkung der Herzkranzgefäße, Bluthochdruck, Herzklappenfehler, aber auch eine Überfunktion der Schilddrüse können die Störung auslösen, die anders als das Kammerflimmern nicht lebensbedrohlich ist, aber das Risiko des Schlaganfalls erhöht. Meist bemerkt der Patient das Vorhofflimmern nicht oder wann die Symptome wie Schwindel, Erbrechen, Unruhe oder unregelmäßiger Pulsschlag nicht richtig einordnen.
Home Sitemap Intern

Schnellkontakt

Referentin für Presse-
und Öffentlichkeitsarbeit

Sabine Ziegler
Sabine Ziegler
Tel.: 0209 5902-435
Fax: 0209 5902-591